18. KWF-Tagung – Neutral moderierte Praxisdemonstrationen vom 30.6.- 2.7.2021

Neutrale Experten stellen auf einem Rundkurs an über 30 Punkten im Wald und unter realistischen Bedingungen komplette Arbeitsketten im Praxisbetrieb dar. Sie informieren über Einsatzbedingungen und
beurteilen die vorgestellten Verfahren hinsichtlich Ergonomie und Arbeitssicherheit, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Ein Schwerpunkt wird 2021 neben der Jungbestandspflege und der pfleglichen Holzernte – einschließlich Energieholzgewinnung – die Flächenvorbereitung und Bestandesbegründung sein. Nicht zuletzt der Kalamitätsschäden infolge Sturm und Borkenkäfer wegen sind diese Themen hochaktuell. Daneben werden an verschiedenen Exkursionspunkten Fokusthemen z.B. aus den Bereichen Arbeitsschutz, Bodenschonung, Logistik und Aus-/Fortbildung präsentiert.

Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt wird das Thema Forstwirtschaft 4.0 – Digitalisierung in der Forstwirtschaft sein. Konkret ist geplant, einige Exkursionspunkte mit ihrem sogenannten digitalen Zwilling zu ergänzen, so dass somit ein komplettes cyber-physisches System entsteht. Es werden sowohl neue, als auch in der Praxis bewährte und erprobte Arbeitsverfahren dargestellt.

1.
Flächenvorbereitung und Bestandesbegründung

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

Niedersächsische Landesforsten in Koop. Fa. Westtech

Flächenvorbereitung mit Silvafix

Niedersächsische Landesforsten in Koop. Fa. Westtech

Räumung der Fläche mit Westtech G 1650

Niedersächsische Landesforsten in Koop. Fa. Westtech

Baggergabelpflanzung

Wald & Holz NRW

Manuelle Plätzesaat von Weißtanne und Buche

Fuhrhalterbetrieb Stertenbrink

Die Windsaat – ein innovatives Platzsaatverfahren

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Saattechniken mit funkferngesteuerter Kleinraupe

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Gassengebundene Herstellung von Pflanzplätzen/Waldsaaten

Wald & Holz NRW

Verschiedene Douglasien-Anzuchtsysteme im Vergleich - a) Douglasien aus Containerpflanzung

NW-FVA

Verschiedene Douglasien-Anzuchtsysteme im Vergleich - b) Pflanzensortimente für Douglasie - Wurzelnackt vs. Container

NW-FVA

Douglasie in Wuchshülle - Geht das?

FBZ Gehren (Thüringen Forst)

Vorstellung von effizienten Handpflanzverfahren auf einer Sturm-Schadfläche

Privatwald

Pflanzung von mittleren bis großen Pflanzen nach Bodenvorbereitung durch Krümler sowie Fege- und Verbissschutz aus umweltneutralem Material (Holz)

1.

Flächenvorbereitung und Bestandes-
begründung

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

Niedersächsische Landesforsten in Koop. Fa. Westtech

Flächenvorbereitung mit Silvafix

Niedersächsische Landesforsten in Koop. Fa. Westtech

Räumung der Fläche mit Westtech G 1650

Niedersächsische Landesforsten in Koop. Fa. Westtech

Baggergabelpflanzung

Wald & Holz NRW

Manuelle Plätzesaat von Weißtanne und Buche

Fuhrhalterbetrieb Stertenbrink

Die Windsaat – ein innovatives Platzsaatverfahren

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Saattechniken mit funkferngesteuerter Kleinraupe

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Gassengebundene Herstellung von Pflanzplätzen/Waldsaaten

Wald & Holz NRW

Verschiedene Douglasien-Anzuchtsysteme im Vergleich - a) Douglasien aus Containerpflanzung

NW-FVA

Verschiedene Douglasien-Anzuchtsysteme im Vergleich - b) Pflanzensortimente für Douglasie - Wurzelnackt vs. Container

NW-FVA

Douglasie in Wuchshülle - Geht das?

FBZ Gehren (Thüringen Forst)

Vorstellung von effizienten Handpflanzverfahren auf einer Sturm-Schadfläche

Privatwald

Pflanzung von mittleren bis großen Pflanzen nach Bodenvorbereitung durch Krümler sowie Fege- und Verbissschutz aus umweltneutralem Material (Holz)
2.
Bestandespflege

Institutionen / Praxisdemonstrationen 

Landesbetrieb HessenForst - FBZ Weilburg

Das „Hessische Modell“ der Bestandespflege – Waldbau trifft Handwerk Zielführende Jungwuchs- und Jungbestandspflege kombiniert Waldbau, Hand-werk, moderne Verfahren, Arbeitstechniken und Geräte

Wald & Holz NRW

Wertastung und erste Positivläuterung mit Akkuschere und Spacer

Niedersächsische Landesforsten

Münchehöfer Wertästungstechnik (MWT)

2.

Bestandespflege

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

Landesbetrieb HessenForst - FBZ Weilburg

Das „Hessische Modell“ der Bestandespflege – Waldbau trifft Handwerk Zielführende Jungwuchs- und Jungbestandspflege kombiniert Waldbau, Hand-werk, moderne Verfahren, Arbeitstechniken und Geräte

Wald & Holz NRW

Wertastung und erste Positivläuterung mit Akkuschere und Spacer

Niedersächsische Landesforsten

Münchehöfer Wertästungstechnik (MWT)
3. Sichere und pflegliche Holzernte

3.

Sichere und pflegliche Holzernte

3.1
Starkholzernte in befahrbaren Lagen

Institutionen / Neutrale Praxisdemonstrationen

FBZ Königsbronn/ FVA Baden-Württemberg

Verfahrensoptimierung bei der Nadelstarkholzernte: Königsbronner Starkholzverfahren (KSV):

3.1

Starkholzernte in befahrbaren Lagen

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

FBZ Königsbronn/ FVA Baden-Württemberg

Verfahrensoptimierung bei der Nadelstarkholzernte: Königsbronner Starkholzverfahren (KSV):
3.2
Holzernte - FOCUS "neue" Nachhaltigkeit

Institutionen / Neutrale Praxisdemonstrationen

LWF; Unique; KWF

Klimawandel- und naturschutzbedingte Herausforderungen bei der Holzernte – BestHarvest

Landesforsten Rheinland-Pfalz

Umsetzung der Richtlinie zu Nährstoffnachhaltigkeit in Rheinland-Pfalz

KWF, HSWT

Debarking Heads in der Praxis - Nährstoffe - Waldschutz - Logistik

Sachsenforst/ TU Dresden

Geschlossener Bodenseilzug

Thüringen Forst

Hang-Harwarder mit Rungenkorb zur Aufarbeitung und Rückung von Kurzholz-Sortimenten

3.2

Holzernte – FOCUS “neue” Nachhaltigkeit

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

LWF; Unique; KWF

Klimawandel- und naturschutzbedingte Herausforderungen bei der Holzernte – BestHarvest

Landesforsten Rheinland-Pfalz

Umsetzung der Richtlinie zu Nährstoffnachhaltigkeit in Rheinland-Pfalz

KWF, HSWT

Debarking Heads in der Praxis - Nährstoffe - Waldschutz - Logistik

Sachsenforst/ TU Dresden

Geschlossener Bodenseilzug

Thüringen Forst

Hang-Harwarder mit Rungenkorb zur Aufarbeitung und Rückung von Kurzholz-Sortimenten
3.3
Holzernte - FOCUS Bodenschonung

Institutionen / Neutrale Praxisdemonstrationen

FVA Freiburg; Rossnatour

Einsatzspektrum Rückepferde: Möglichkeiten und Grenzen für einen effizienten, pfleglichen und zeitgemäßen Einsatz von Rückepferden in der teilmechanisierten Holzernte

IGZ

Das Kölner Verfahren - pfleglich mit Mensch, Pferd und Maschine in gemischten Laubwäldern

ThüringenForst

Rücken mit Forwarder mit bodenschonendem Fahrwerk

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Praxisversuche zur forsttechnischen Befahrbarkeit des Feinerschließungssystems bei der Holzrückung Reifen vs. Bänder - 6-Rad vs. 8-Rad - drohnenunterstützte Gassenaufnahme

Landesbetrieb HessenForst

Risiken, Chancen und Nebenwirkungen bei Feinerschließungssystemen mit Gassenabständen > 24 m - Kombinierte HE-Verfahren, motormanuelle Holzernte mit Langholzrückung; TwinTyre-Technologie – Einsatz beim herkömmlichen Holzrücken mit 6-Rad-Kombimaschine oder 4-Rad-Forstspezialschlepper

Landesbetrieb HessenForst

Seilkran- und Vorrücketechnik zur Bringung von Starkholz-lang in ebenen oder schwach geneigten Lagen zur Reduktion von Befahrungsschäden

Uni Göttingen

Messtechnische Lösungen und Verfahren für einen bodenschonenden Maschineneinsatz

RAL/ Kleenoil Panolin Ag (Krstic) etc.

Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen im Wald

3.3

Holzernte – FOCUS Bodenschonung

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

FVA Freiburg; Rossnatour

Einsatzspektrum Rückepferde: Möglichkeiten und Grenzen für einen effizienten, pfleglichen und zeitgemäßen Einsatz von Rückepferden in der teilmechanisierten Holzernte

IGZ

Das Kölner Verfahren - pfleglich mit Mensch, Pferd und Maschine in gemischten Laubwäldern

ThüringenForst

Rücken mit Forwarder mit bodenschonendem Fahrwerk

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Praxisversuche zur forsttechnischen Befahrbarkeit des Feinerschließungssystems bei der Holzrückung Reifen vs. Bänder - 6-Rad vs. 8-Rad - drohnenunterstützte Gassenaufnahme

Landesbetrieb HessenForst

Risiken, Chancen und Nebenwirkungen bei Feinerschließungssystemen mit Gassenabständen > 24 m - Kombinierte HE-Verfahren, motormanuelle Holzernte mit Langholzrückung; TwinTyre-Technologie – Einsatz beim herkömmlichen Holzrücken mit 6-Rad-Kombimaschine oder 4-Rad-Forstspezialschlepper

Landesbetrieb HessenForst

Seilkran- und Vorrücketechnik zur Bringung von Starkholz-lang in ebenen oder schwach geneigten Lagen zur Reduktion von Befahrungsschäden

Uni Göttingen

Messtechnische Lösungen und Verfahren für einen bodenschonenden Maschineneinsatz

RAL/ Kleenoil Panolin Ag (Krstic) etc.

Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen im Wald
3.4
Holzernte - FOCUS Logistik/IT

Institutionen / Neutrale Praxisdemonstrationen

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Datenübertragung Büro-Harvester-Forwarder-Büro

Privatwald; Komatsu

GIS-gestützter Datenfluss im Holzproduktionsprozess von der Planung bis zur Transportlogistik im Feldeinsatz

Wald & Holz NRW; RWTH Aachen

Smart forest worker

3.4

Holzernte – FOCUS Logistik/IT

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Datenübertragung Büro-Harvester-Forwarder-Büro

Privatwald; Komatsu

GIS-gestützter Datenfluss im Holzproduktionsprozess von der Planung bis zur Transportlogistik im Feldeinsatz

Wald & Holz NRW; RWTH Aachen

Smart forest worker
3.5
Holzernte - FOCUS Ergonomie und Arbeitssicherheit

Institutionen / Neutrale Praxisdemonstrationen

ThüringenForst

Druckluft-Forstmarkierungssystem: Markierung von Bäumen aus der Distanz und über sichtbehindernder Vegetation

FBZ Hachenburg; SVLFG

Weg vom Baum - fachgerechter Einsatz von ferngesteuerten Fällkeilen

Landesforsten Rheinland-Pfalz

Weiterentwicklung der Sicherheitskultur zur Verbesserung der Arbeitssicherheit bei Landesforsten Rheinland-Pfalz

3.5

Holzernte – FOCUS Ergonomie und Arbeitssicherheit

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

ThüringenForst

Druckluft-Forstmarkierungssystem: Markierung von Bäumen aus der Distanz und über sichtbehindernder Vegetation

FBZ Hachenburg; SVLFG

Weg vom Baum - fachgerechter Einsatz von ferngesteuerten Fällkeilen

Landesforsten Rheinland-Pfalz

Weiterentwicklung der Sicherheitskultur zur Verbesserung der Arbeitssicherheit bei Landesforsten Rheinland-Pfalz
4.
Overheadthemen - Sprengtechnik in der Forstwirtschaft

Institutionen / Neutrale Praxisdemonstrationen

HessenForst; THW

Anlage von Feuchtbiotopen mittels Sprengtechnik - Herstellen von Wasserflächen als Biotope zur Verbesserung des Gesamtlebensraums Wald

Landratsamt Esslingen BaWü, THW

Fällung von Problembäumen mittels Sprengtechnik

4.

Overheadthemen
– Sprengtechnik in der Forstwirtschaft

Institutionen / Neutrale  Praxisdemonstrationen 

HessenForst; THW

Anlage von Feuchtbiotopen mittels Sprengtechnik - Herstellen von Wasserflächen als Biotope zur Verbesserung des Gesamtlebensraums Wald

Landratsamt Esslingen BaWü, THW

Fällung von Problembäumen mittels Sprengtechnik

Änderungen / Aktualisierungen sind bis zur Tagung noch möglich.

 

Änderungen / Aktualisierungen sind bis zur Tagung noch möglich.