1.
Flächenvorbereitung und Bestandesbegründung

Punkt:

1 . 9

Pflanzung von mittleren bis großen Pflanzen nach Bodenvorbereitung durch Krümler; Fege- und Verbissschutz aus umweltneutralem Material (Holz)

Erläuterung:

Der Vorbereitung des Pflanzbettes kommt bei der Kulturbegründung  besondere Bedeutung zu.

Bei dem „Krümler-Pflanzverfahren“ können größere Sortimente von Laub- oder Nadelholz mit dem Hohlspaten in die sogenannten „Krümel-Löcher“ gesetzt werden. Diese werden mit Hilfe eines Bohrkopfaggregates gebohrt, welches an unterschiedlichen Baggerfahrzeugen befestigt werden kann. Die Tiefe der „Krümel-Löcher“ kann je nach Größe, Form und Materialstärke des Bohrkopfes, Skelettanteil im Boden sowie der Mächtigkeit der Oberbodenhorizonte eine Tiefe bis etwa 70 cm erreichen.  Je größer die Löcher, desto größer kann das Wurzelwerk der Pflanzen und dementsprechend das verwendete Pflanzensortiment ausfallen.

Das „Krümler-Pflanzverfahren“ eignet sich für eine Vielzahl von Bodentypen, hat aber vor allem auf skelettreichen Böden, auf denen andere Pflanzverfahren nur schwer durchzuführen sind, seine Vorteile. Durch die Vermischung und Auflockerung des Bodenmaterials wird eine Topfbildung verhindert und  das Wurzelwachstum sowie das Anwachsen der gepflanzten Bäume gefördert. Begleit- und Konkurrenzvegetation, beispielsweise durch Besenginster, Holunder, Brom- und Himbeere, werden im Bereich des Bohrloches zurückgedrängt, da deren Wurzelwerk durch das Bohren des Pflanzloches zerstört wird. Es entsteht ein Licht- oder Wuchskegel für den gesetzten Baum. Idealerweise erfolgt die Arbeit unter Ausnutzung des bestehenden Rückegassensystems ohne neue Befahrungsbelastung.

Da der Zeitpunkt der Exkursion nicht in die klassische Pflanzperiode fällt, soll eine im Frühjahr entsprechend bearbeitete Teilfläche neben der Darstellung des Verfahrens in der Ausführung gezeigt werden. Weiterhin wird ein Fegeschutz auf Holzbasis vorgestellt.

Das Exkursionsbild stellt vor:

Rentkammer Wittgenstein
(Center-Forst Gruppe)

Henning Graf Kanitz
Bad Laasphe

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35