Preisverleihung für innovative Forsttechnik

auf der 18. KWF-Tagung

30. Juni bis 3. Juli 2021
in Schwarzenborn

Innovationspreis

Durch die Verschiebung des Tagungstermins verschiebt sich auch die Anmeldefrist der Ausschreibung.

Bitte geben Sie uns etwas Zeit, wir informieren Sie sobald wie möglich über die neuen Eckdaten.

Anmeldungen können weiterhin hochgeladen werden.

Ausschreibung des KWF-Innovationspreises

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. schreibt zur 18. KWF-Tagung, die vom 30.6.-3.7.2021 in Schwarzenborn stattfinden wird, wiederum seinen Neuheiten-Wettbewerb aus. Bereits zum neunten Mal wird diese publikums- und pressewirksame Verleihung der KWF-Innovations-Medaillen durchgeführt. Neben den Preisträgern werden auch alle im Vorfeld durch eine neutrale Fachkommission nominierten Innovationen vorgestellt. Dies soll dem interessierten (Fach-)Publikum einen breiten Eindruck über Innovationskraft und Ideenreichtum der Forsttechnikbranche vermitteln.
Mitmachen lohnt sich, denn:

  • die Fachpresse wird schon vor der Veranstaltung über die Nominierungen informiert
  • die Fachbesucher und die Presse erhalten vor und während der Messe mit der Liste der nominierten Medaillenkandidaten einen griffigen Fahrplan mit den wichtigsten Stationen zur Planung ihres Messebesuchs
  • auf der Messe werden die nominierten Produkte durch die KWF-Innovationslabel gut sichtbar hervorgehoben
  • die fundierten Bewertungen der Kommission liefern der Fachwelt wertvolle Hinweise auf Innovationen und Trends.

Wer teilnimmt, bekommt Aufmerksamkeit!

Neu an dem Auswahlverfahren ist, dass Produkte angemeldet werden können, die noch nicht auf einer KWF-Tagung vorgestellt wurden. Dadurch wird der Bewertungszeitraum auf 4 Jahre ausgedehnt. Wir hoffen uns dadurch einen höheren Anteil von Produkten, die sich schon in der Praxis bewährt haben oder deren Entwicklungsstand schon vor der Serienreife steht. Die Auswahl der Preisträger erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Alle interessierten Aussteller sind im ersten Schritt aufgerufen, knappe und prägnante Beschreibungen ihrer Entwicklungen einzureichen. Aus diesen aussagekräftigen Kurzbewerbungen wählt eine Kommission im Vorfeld die überzeugendsten Produkte aus, die dann als potenzielle Preisträger nominiert werden. Die nominierten Produkte werden ab Mitte Mai in der Fachpresse und im Internet veröffentlicht.
Im zweiten, finalen Schritt entscheidet kurz vor der KWF-Tagung eine Jury aus renommierten Forstfachleuten, welche Produkte aus dem Kreis der Nominierungen als Sieger aus diesem Wettbewerb hervorgehen.
Die Präsentation der Nominierten und die Verleihung der Innovationsmedaillen an die Firmenvertreter bzw. Institutionen finden am Mittwoch,30.6. 2021 auf der Bühne des großen Veranstaltungszeltes im Herzen der KWF-Expo statt.

Im Zuge dieser Preisverleihung werden der Presse und der Öffentlichkeit, zunächst in Kategorien unterteilt, die nominierten Kandidaten vorgestellt – anschließend werden die Sieger prämiert und erhalten die begehrte KWF-Innovationsmedaille überreicht.

Während der Messe sind alle nominierten Produkte an speziellen KWF-Innovationslabeln zu erkennen. Zur Orientierung der Fachbesucher wird über Printmedien die sogenannte Neuheitenliste an den Eingängen der KWF-Expo ausliegen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Aussteller der KWF-Expo 2021

Unterlagen und weitere Informationen:

Prämierungsbestimmungen zum Download

Anmeldebogen zum Download

Den vollständig ausgefüllten Anmeldebogen sowie alle im Anmeldebogen genannten Dokumente und Unterlagen laden Sie bitte in der passenden Kategorie durch Anklicken eines der 8 folgenden Links auf unseren Cloud-Speicher hoch.

Eine Anmeldung ist gemäß den Prämierungsbestimmungen ausschließlich durch das fristgerechte Hochladen der erforderlichen Unterlagen zugelassen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne auch an service@kwf-tagung.de

oder an Jutta Wehner Tel. +49 6078-785-80 wenden.