Als Aussteller zugelassen werden Hersteller- und Handelsfirmen des
In- und Auslandes sowie forstliche Dienstleistungs-Unternehmen und Institutionen.


 

Als Ausstellungsgüter zugelassen werden neue Forstmaschinen, Geräte, Werkzeuge und Zubehör im weiteren Sinne (z. B. EDV, ITK-Technik, Holzheizanlagen, Kommunaltechnik oder Baumschulerzeugnisse) für die Forstwirtschaft sowie Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstung.

Alle ausgestellten Maschinen, Geräte, Werkzeuge und sonst. Exponate müssen der EG-Maschinenrichtlinie bzw. der EG-Richtlinie für Schutzausrüstung entsprechen und die CE-Kennzeichnung tragen. Prototypen, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, dürfen nur mit Zustimmung des KWF und entsprechender Kennzeichnung gezeigt werden..

 

Weitere ausführliche Informationen / Bedingungen finden Sie in der Veranstaltungsordnung


Wir freuen uns auf die 18. KWF-Tagung mit Ihnen und werden alles daran setzen,
Ihnen eine ausgezeichnete Plattform für die erfolgreiche
Präsentation und Vermarktung Ihrer Produkte zu bieten.